Narziss Und Goldmund

Narziss Und Goldmund

von Stefan Ruzowitzky

  • Genre: Drama
  • Erscheinungsdatum:: 2020-03-12
  • Advisory Rating: Ab 12 Jahren
  • Laufzeit:: 1h 58min
  • Regie:: Stefan Ruzowitzky
  • iTunes Preis:: EUR 13.99
  • iTunes Mietpreis:: EUR 4.99
6.8/10
6.8
von 13 Ratings

Inhalt:

Der junge Goldmund wird von seinem Vater zum Studium ins Kloster Mariabronn geschickt und trifft dort auf den frommen Klosterschüler Narziss. Narziss hat sich dem asketischen und von strengen Regeln geprägten Leben im Kloster mit Herz und Seele verschrieben und zunächst versucht Goldmund, es ihm nachzutun. Zwischen den beiden entwickelt sich schon bald eine innige Freundschaft, aber der ungestüme und lebenslustige Goldmund erkennt bald, dass die Lebensperspektive, die ihm das Kloster bietet, nicht mit seinen Vorstellungen von Freiheit übereinstimmt und begibt sich, bestärkt von Narziss, auf eine Reise voller Abenteuer, bei der er schließlich auch seine große Liebe Lene kennenlernt. Doch Jahre später treffen sich Narziss und Goldmund unter dramatischen Umständen wieder...

Trailer

Photos

Reviews

  • Narziss und Goldmund

    3
    von 99karo99
    Nicht das Buch, somit die eigene Vorstellung und Fantasie, teilweise wird fix genuschelt, hätte nicht sein müssen! Im Ganzen 👍
  • Sehr unterhaltsam

    5
    von Zellbri
    Die Story ist abwechslungsreich und macht Lust auf mehr
  • Zu frei nach Hesse

    1
    von Lapidarius
    Hesses Roman mußte sich schon vor Jahrzehnten den Vorwurf gefallen lassen, eher Kitsch als Kunst zu sein. Auch wer das übertrieben findet, wird in dieser Verfilmung nur noch allerletzte, kaum mehr kenntliche Reste von dem wiederfinden, was diesen Roman als Teil von Hesses Gedankenwelt ausmacht. Narziß, der charismatische Denker, Lehrer und Abt, die Verkörperung geistigen Adels, nicht geistlicher Unterwürfigkeit, mutiert zu einem schwächlichen Streber, der sein wahres Leben nicht zu leben weiß, weil er seine homosexuelle Neigung zu Goldmund nicht auszuleben wagt. Ähnlichkeiten mit seinem Romanvorbild hat immerhin Goldmund: leider vor allem diejenigen, die dem Kitschvorwurf als Begründung dienen. Damit verblaßt dieser künstlerische Gegenpol zu dem geistig überlegenen Narziß zu einem meist peinlichen Abenteurer, dessen eher barocke Holzschnitzereien sich auf der Prager Karlsbrücke verkaufen ließen, aber in keinem Museum spätmittelalterlicher Kunst ihren Platz fänden. So ist es auch kein Zufall, daß die Klostergemeinschaft, in der der bereits als Lehrer eingesetzte Narziß und der deutlich jüngere Goldmund aufwachsen, nicht mehr in der heute noch beindruckenden Klosteranlage Maulbronn lebt, sondern merkwürdigerweise in einer engen Wehrburg … Wirklich sehenswert sind nur grandiose Aufnahmen von Landschaften aus Südtirol, Österreich und Böhmen.
  • schöner Film

    5
    von Trauti53
    tolle Kulissen, schön erzählt und tolle Schauspieler,
  • Ja

    5
    von Siemonetta
    Ich fand mich gut unterhalten
  • Wer das Buch nicht kennt ...

    5
    von Hidden Nick
    ... und der deutschen Sprache mächtig ist, wird seine Freude haben.
  • Wer das Buch kennt...

    3
    von Der kleine Klaus
    braucht den Film nicht. Wieder der deutsche Versuch, ein Hollywoodfilm zu machen. Es gibt einige gute Stellen, der Rest ist Seech....
  • naja… ist ok… Medicus ist definitiv besser umgesetzt...

    3
    von mibi71
    kann an sich anschauen... Charaktere sond durchaus interessant unddie Geschichte auch...
  • Gelungen

    5
    von Rene39
    Ich finde, diese Verfilmung sehr gelungen.
  • Sehr schön

    5
    von love hesse
    Toll

Kommentare

keyboard_arrow_up