Platz 34. TONI ERDMANN


29. Woche
Aktuell 827.000 Besucher
Läuft in 63 Kinos
Kritik: 4 Stars (4 / 5)

Vater Winfied und Tochter Ines haben nur wenig gemeinsam und sehen sich deshalb nur selten. Bis Winfrieds Hund stirbt und er deshalb beschließt, seine Tochter, eine ehrgeizige Unternehmensberaterin, wieder öfter zu besuchen. Das Verhältnis der beiden ist angespannt, besonders, als Winfried sein Alter Ego Toni Erdmann zum Leben erweckt. In dieser grotesken Verkleidung bringt der Vater seine Tochter immer wieder in peinliche Situationen, sorgt aber gleichzeitig für eine unerwartete Annäherung von Winfried und Ines.
Regisseurin Maren Ade dreht in der Regel 20 bis 30 Takes pro Einstellung. Bei komplizierten Aufnamen können es mitunter auch bis zu 60 Takes werden.

Darsteller: Sandra Hüller, Peter Simonischek, Michael Wittenborn

Platz 35. DIE FEINE GESELLSCHAFT

2. Woche
Aktuelle Besucherzahl: 18.000
Läuft in 71 Kinos
Kritik: 3.5 Stars (3.5 / 5)

Wie jedes Jahr reist auch 1910 der französische Landadel zur Sommerfrische an die Küste der Normandie. Alles scheint wie immer, doch dann verschwinden plötzlich Menschen. Unter Verdacht gerät der Fischer Rohbrecht, der auch als Färmann tätig ist. Bei einer Überfahrt verliebt sich Rohbrechts Sohn Lümmel in Billie, Tochter aus reichem Haus. Die ungleichen Familien treten in Kontakt, bis dann auch Billie verschwindet. Die Polizeit ist ratlos.

Darsteller: Fabrice Luchini, Juliette Binoche, Valeria Bruni Tedeschi

Platz 37. ASSASSIN’S CREED


6. Woche
Aktuell 948.000 Besucher
Läuft in 111 Kinos
Kritik: 4 Stars (4 / 5)

Callum Lynch soll wegen Mordes hingerichtet werden, wird im letzten Moment jedoch aus angeblich therapeutischen Gründen in eine wissenschatliche Forschungseinrichtung verbracht, hinter der sich in Wahrheit jedoch eine Art moderner Templerordens verbirgt. Der Orden braucht Callum Lynch, denn er ist Abkömmöing eines Assassinenn und verfügt deshalb in seiner genetischen Erinnerung über außerordentliche Fähigkeiten. Fähigkeiten, die er aber auch gegen den Orden nurtzen könnte.
80 Prozent des Films wurden real gedreht, das heißt, ohne einen einzigen Computer-Effekt. 95 Prozent seiner Kampfszenen absolvierte Michael Fassbender allein und ohne Double.

Darsteller: Michael Fassbender, Marion Cotillard, Jeremy Irons

Platz 38. TSCHICK


20. Woche
Aktuell 742.000 Besucher
Läuft in 14 Kinos
Kritik: 2.5 Stars (2.5 / 5)

Der 14-jährige Maik hat zwar keine materiellen Sorgen, doch ist sein Familienleben mit einer alkoholkranken Mutter und einem oft abwesenden Vater dennoch ziemlich trist. Ert als mit Tschick ein neuer Schüler in seine Klasse kommt, ändert sich sein Alltag. Tschick, der aus Russland stammt, und Maik freunden sich an und beschließen, mit einem geklauten Lada einen Trip in die Provinz zu wagen, wo sie Maiks Großvater besuchen wollen.

Darsteller: Alexander Scheer, Uwe Bohm, Xenia Assenza

Platz 39. DIE IRRE HELDENTOUR DES BILLY LYNN

NEU GESTARTET
Aktuelle : 22.000
Läuft in 102 Kinos
Kritik: 1.5 Stars (1.5 / 5)

Nach einem schweren Feuergefecht im Irak-Krieg wird der erst 19-jährige Billy Lynn gemeinsam mit seinen Kameraden als Kriegsheld gefeiert und auf eine große Siegestour durch die USA geschickt. Erst nach und nach erfahren die Zuschauer des Films, was wirklich alles während der schrecklichen Schlacht geschah.

Darsteller: Joe Alwyn, Kristen Stewart, Garrett Hedlund

Platz 40. FINDET DORIE


18. Woche
Aktuell 3.813.000 Besucher
Läuft in 64 Kinos
Kritik: 3.5 Stars (3.5 / 5)

Obwohl der Doktorfisch Dorie ein Gedächtnis wie ein Sieb hat, ist da trotzdem die vage Erinnerung an Vater und Mutter. Und deshalb macht sich Dorie mit ihren Freunden Nemo und Marlin auf eine abenteuerlich Suche nach ihren Eltern, die sie bis in das Meeresbiologisch Institut von Kalifornien führt.
Die Handlung des Films beginnt ein Jahr nach FINDET NEMO,obwohl seither schon 13 Jahre vergangn sind.

Deutsche Besetzung: Anke Engelke, Christian Tramitz, Idris Elba

Platz 41. DIE VAMPIRSCHWESTERN 3


9. Woche
Aktuell 326.000 Besucher
Läuft in 85 Kinos
Kritik: 2 Stars (2 / 5)

Kaum haben die beiden Vmpirschwestern Silvania und Daka zu ihrer großen Freude mit Franz einen kleinen Bruder bekommen, wird dieser auch schon von Vampirkönigin Antanasia entführt und nach Transylvanien verschleppt, wo der Kleine als Thronfolger gebraucht wird. Erste Befreiungsversuche von Daka scheitern, letztlich liegt die ganze Hoffnung nun auf Silvania und dem Vampirjäger Dirk van Kombast.

Darsteller: Laura Antonia Roge, Marta Martin, Michael Kessler

Platz 42. MARIE CURIE


10. Woche
Aktuell 79.000 Besucher
Läuft in 34 Kinos
Kritik: 2.5 Stars (2.5 / 5)

Biopic über die mehrfache Nobelpreisträgerin Marie Curie, die sich erfolgreich in einer von Männern dominierten Gesellschaft durchsetzte. Besonders ihre Affären nach dem Tod ihres Mannes Pierre wurden ihr übel genommen, konnten jedoch nicht ihre internationale Anerkennung als Wissenschaftlerin verhindern.

Darsteller: Karolina Gruszka, Arieh Worthalter, Charles Berling

Platz 43. HELL OR HIGH WATER


4. Woche
Aktuell 49.000 Besucher
Läuft in 44 Kinos
Kritik: 4.5 Stars (4.5 / 5)

Die Brüder Toby und Tanner wollen das überschuldete Anwesen ihrer verstorbenen Mutter vor der Zwangsversteigerung retten, in dem sie die Schulden mit der Beute aus mehreren Banküberfällen zu begleichen versuchen. Dem im Wege stehen jedoch die Texas Rangers, die die Gebrüger immer unnachgiebigiger jagen.

Darsteller: Dale Dickey, Ben Foster, Chris Pine, Jeff Bridges