KINO-NEWS: REGISSEUR ZERSTÖRT EIGENEN FILM

 

Da staunten die Zuschauer beim Rotterdamer Filmfestival nicht schlecht, als der britische Filmemacher Mark Cousins nach der Aufführung seines Films BIGGER THAN LIFE THE SHINING mit einer Axt das DCP (Digitale Cinema Package) seines eigenen Films mit einer Axt zu zerstören begann. Der Grund: Sein Werk soll nie mehr wieder irgendwo gezeigt werdebn. Dafür soll man sich bei dem Dokumentarfilm an ein provokatives Werk erinnern, das sich u.a. mit der Wut des Mannes und Copyright-Fragen beschäftigte und hauptsächlich aus Originalmaterial von Stanly Kubricks THE SHINNG und Nicholas Rays BIGGER THAN LIFE bestand.  Cousind plant weitere Filme, hat aber nicht vor, auch diese zu zerstören.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *